Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Lesezeit ca. 4 Minuten

Das Android 9 für ältere Smartphones und Tablets ist da

Information

LineageOSIn der Zeit der Smartphones und auch Tablets, wechselt man oft von einem Gerät zum nächsten, dabei müsste man das nicht. Der Grund oft auch, weil es für das ältere Gerät kein Update mehr gibt, obwohl von der Hardware kein Thema.

Die Hersteller sind das Problem und nur die Hersteller im Detail. Denn diese wollen mit neuen Produkten viel Geld verdienen, da soll das andere Modell nicht mehr versorgt werden. Seit August 2018 ist Android 9 offiziell auf dem Markt verfügbar.

Die ersten Geräte, die in den Genuss des neuen Betriebssystems gekommen sind, waren wie üblich die hauseigenen Pixel-Smartphones von Google.


Und auch, wenn weitere Geräte stetig folgen, hält sich die bisherige Verbreitung noch in Grenzen. Ein Custom-ROM bietet daher eine gute Möglichkeit, auch auf älteren Geräten von den neuesten Android-Funktionen zu profitieren.

LineageOS das Betriebssystem
Im August wurden die ersten Umsetzungen von LineageOS 16 auf der Basis von Android 9 präsentiert. Da auf der LineageOS-Website jedoch nur finale Fassungen veröffentlicht werden, findet man die Betaversionen derzeit nur im XDA Developer Forum. Bis zum Erscheinen der offiziellen Version wird es voraussichtlich noch bis Januar 2019 dauern – so war es zumindest bei den vorherigen LineageOS-Implementierungen der Fall.

Android 9 mit dem Codenamen "Pie"
Nutzer der folgenden Smartphones konnten bereits die Android 9-Funktion in den Beta-Versionen testen: Pixel, Pixel XL sowie Pixel 2 und Pixel 2 XL , und auch das Sony Xperia XZ2 , Xiaomi Mi Mix 2S, Nokia 7 Plus , Oppo R15 Pro, Vivo X21, Essential PH-1 und das OnePlus 6. Diese Smartphones gehören auch zu den ersten Modellen, die die finale Version erhalten.

Das bringt das neue Android 9
Smarter Akku: Die Analyse Ihres Benutzerverhaltens kann auch positive Auswirkungen auf die Batterielaufzeit haben. Google hat Android 9 einen „Lernenden Akku“ spendiert. Dieser analysiert Ihre präferierten Apps und Dienste und passt daraufhin auch die Akkuleistung an. In unseren Tests haben wir bei unverändertem Nutzerverhalten eine leicht verbesserte Gesamtlaufzeit des Smartphones festgestellt. Auch andere Anwender haben in diversen Foren im Internet über ähnliche Erfahrungen berichtet. Der lernende Akku ist im Standard bereits aktiviert, Sie finden ihn in den Einstellungen unter „Akku –> Lernender Akku“.

LineageOS Android Distribution

Verbesserte Bildschirmhelligkeit
Ebenfalls optimiert wurde die Anpassung der Bildschirmhelligkeit. Diese wurde bis jetzt vor allem durch die äußeren Lichtverhältnisse beeinflusst. Dank der neuen automatischen Helligkeit werden auch noch Ihre Aktivitäten mit einbezogen. Sie finden die Funktion in den Einstellungen unter „Display –> Automatische Helligkeit“. Sollten Sie mit dem Ergebnis trotz allem nicht zufrieden sein, können Sie weiterhin in der Schnellstartleiste mit dem Schieberegler die Helligkeit anpassen

Die Gestensteuerung
Die in Android 9 integrierte Gestennavigation finden Sie in den Einstellungen unter "System > Bewegungen > Auf Startbildschirm nach oben wischen" einschalten. Am unteren Bildschirmrand befindet sich dann nur noch eine Bildschirmtaste. Wischen Sie nach oben, sehen Sie eine neue Übersicht, in der die zuletzt verwendeten Apps angezeigt werden. Über eine Wischbewegung navigieren sie durch die Apps. Ziehen Sie eine App nach unten, öffnen Sie diese. Wischen Sie ein weiteres Mal nach oben, öffnen Sie das App-Menü.

LineageOS-Android-Distribution

Mit der Bildschirmtaste können Sie auch schnell zwischen zwei Apps wechseln, in dem Sie bei einer geöffneten App auf der Navigationsleiste nach rechts wischen. Links unten wird "Zurück" eingeblendet. Sie können die Geste übrigens nicht nur vom Startbildschirm aus anwenden. Auch innerhalb einer App reicht ein Nach-oben-Wischen, um die Ansicht mit den aktuell geöffneten Apps anzuzeigen.

Smarte und bessere Textauswahl
Dieses Feature versteht den Inhalt eines gewählten Textes und schlägt anhand dessen relevante Aktionen vor. In Android 9 funktioniert die smarte Textauswahl jetzt auch in der Übersicht.

App-Aktionen
Mit diesem Feature studiert Android 9 Ihr Nutzungsverhalten, um vorherzusehen, welche Anwendung oder Aktion Sie als nächstes starten oder durchführen wollen. Zwei mögliche Aktionen werden in der App-Übersicht mittels Schaltflächen dargestellt. Schließen Sie beispielsweise Kopfhörer an Ihr Smartphone an, schlägt Ihnen das System vor, Ihre bevorzugte Spotify-Playlist zu starten. Abhängig von der Tageszeit könnte auch beispielsweise Google Maps mit dem Weg zur Arbeit auftauchen.

Haben Sie ein Hörbuch begonnen, bekommen Sie dieses per Link angezeigt und können es mit einem Klick fortsetzen. Solche Aktionen erscheinen überall in Android an Stellen wie dem Launcher, im Play Store, in der App der Google-Suche und bei Google Assistant. In unseren Tests waren die Vorhersagen allerdings wenig zutreffend.

Verbessertes Messaging
Android 9 unterstützt Bilder in den Notifications. Bekommen Sie also ein Foto geschickt, wird dieses direkt im Benachrichtigungsmenü angezeigt. Außerdem werden in Android 9 Texte, die Sie im Benachrichtigungsmenü über den Button "Antworten" auf eine Nachricht geschrieben haben, als Entwurf gespeichert, wenn der Nutzer die Benachrichtigung versehentlich schließt. Aktuell verschwindet die geschriebene Antwort nämlich und muss neu getippt werden.


Im Detail gesehen, kann sich jeder auf die vielen Vorteile von Android 9 freuen.

Infos & Downloads (Aktuelle Versionen vorhanden)


Quelle: Dreimann

Das Android 9 für ältere Smartphones und Tablets ist da

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


  1. nopic *  schreibt am 05.08.2019 16:24
    Es muss ja nicht immer das neuste Handy sein um was machen zu können.
  2. nopic *  schreibt am 28.02.2019 11:23
    Es wurde schon Zeit, denn von der Technik gesehen, sind auch ältere Geräte durchaus tauglich für neuere Androids