Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Lesezeit ca. 1 Minute

Das ist der neue Peugeot 308 - Fahrspaß ganz schön Modern

Information

Der neue Peugeot ist daPeugeot zeigt wieder eines seiner neuem Modelle 2017 - Damit der Peugeot 308 in der umkämpften Kompaktklasse auf der Höhe der Zeit bleibt, hat der Hersteller an einem Update gearbeitet und nun das Ergebnis enthüllt. Die optischen Änderungen des Facelifts halten sich in Grenzen, technisch kann der 308 aber mit einigen Neuerungen aufwarten.

Kleines Designupdate
Kosmetik wurde lediglich an der Front betrieben. Die Motorhaube wurde mit neuen Kantenverläufen versehen, die Schürze mit Nebelscheinwerfern an der Außenseite wurde etwas in die Breite gezogen und mit drei neuen Lufteinlässen versehen. LED-Tagfahrlicht ist serienmäßig, LED-Scheinwerfer gibt es je nach Ausstattungslinie (Access, Active, Allure, GT Line, GT und GTi) entweder gegen Aufpreis oder kostenlos ab Werk.


Neue Assistenzsysteme
Im Innenraum verbaut Peugeot ab sofort das i-Cockpit. Es beinhaltet einen Touchscreen mit 3D-Navigation, neuer Grafik und Mirror-Screen-Funktion. Außerdem übernimmt der 308 sämtliche Assistenzsysteme aus dem 3008. Heißt: Zu den neuen Technologien gehören ein Notbremsassistent, eine Rückfahrkamera, ein aktiver Spurhalteassistent und ein adaptiver Tempomat samt Stopp-Funktion in Verbindung mit einem Automatikgetriebe.

Neues Getriebe, überarbeitete Motoren
Am meisten ändert sich jedoch bei den öligen Bauteilen: Der BlueHDi 180 (ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel mit 181 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment) wird ab dem Facelift nicht mehr mit einer Sechsgang-, sondern mit einer Achtgang-Automatik gekoppelt. Dieses Motor-Getriebe-Setup ist allerdings nur in der sportlich ausgerichteten GT-Ausführung erhältlich. Darüber hinaus verbaut Peugeot einen neuen Dieselmotor mit 130 PS und der Dreizylinder-Ottomotor mit ebenfalls 130 PS wurde grundlegend überarbeitet. So werden beim Selbstzünder die Abgase mittels SCR-Katalysator nachbehandelt, beim Benziner übernehmen die Nachbehandlung ein Katalysator und ein Benzin-Partikelfilter mit passiver Regeneration.

Preise noch nicht bekannt
Sowohl die Schrägheck-Limousine (308) als auch der Kombi (308 SW) werden in Sochaux, Frankreich, gefertigt. Was die gelifteten Modelle kosten werden, ist noch nicht bekannt. Bislang startete der 308 bei 21.100 Euro und der 308 SW bei etwas günstigeren 19.800 Euro.

Quelle: Eskin


Das ist der neue Peugeot 308 - Fahrspaß ganz schön Modern

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.