Information

Huawei Mate 30Lange Zeit war gerätselt worden, was aus dem Huawei Mate 30 wird. Denn es gab kaum Informationen zum neuen Flaggschiff aus dem Hause Huawei. Doch am 19. September war es endlich so weit. Huawei hat seine neuen Spitzenmodelle Mate 30 und Mate 30 Pro offiziell vorgestellt. In China gibt es die beiden Geräte mittlerweile schon zu kaufen. Der deutsche Markt muss sich aber noch ein wenig gedulden. Zwar gehen viele Branchenkenner davon aus, dass das Mate 30 früher oder später auch nach Deutschland kommen wird.

Anscheinend ist die Priorität dafür aber nicht so hoch, wie man vielleicht glauben mag. Wegen des laufenden Konflikts zwischen den USA und China kann Huawei nicht mehr mit Google zusammenarbeiten, um ein Betriebssystem für seine Geräte zu entwickeln. Außerdem sind viele wichtige Anwendungen wie beispielsweise Google Maps nicht mehr auf den Smartphones von Huawei verfügbar.

So kann man schon jetzt bei Idealo.de einige Modelle von Huawei ab ca. 199,00 € finden. Die chinesischen Kunden beeindruckt dies nicht. Doch in Deutschland könnte das zu einem echten Problem werden. Viele Android-Nutzer wollen nicht auf die gewohnten Anwendungen verzichten und sich nicht bereit, auf die Neuentwicklungen von Huawei umzusteigen.

Wichtige Eckdaten zum Huawei Mate 30
Der Preis spielt bei Smartphones stets eine wichtige Rolle. Denn nur so können die Geräte mit den Konkurrenten aus derselben Preisklasse verglichen werden. Mit dem Mate 30 und dem Mate 30 Pro betritt Huawei wieder einmal die obere Preisklasse. Zwar gibt es das Basismodell bereits ab einem Preis von rund 800 Euro. Für das teurere Pro Modell werden sogar rund 1.100 Euro fällig. Doch damit nicht genug. Wie schon beim Mate 20, wird es auch beim Mate 30 eine Porsche Edition geben. Die Mate 30 RS Porsche Edition überschreitet sogar die Grenze von 2.000 Euro. Huawei strebt einen Preis von knapp 2.100 Euro an. Schon das Huawei Mate 10 gab es in einer Porsche Edition. Diese war aber eher unauffällig. Das hat sich im Laufe der Zeit geändert. Schon beim Mate 20 war die nicht in Deutschland erhältliche Porsche Edition enorm auffällig. Und das Mate 30 setzt noch einmal einen drauf.

Wer ein außergewöhnliches Smartphone haben möchte und damit auffallen will, der kann dies mit dem Mate 30 RS Porsche Edition tun. Den bisherigen Testern des Huawei Mate 30 hat vor allem die Optik gefallen. Das Design ist sehr schlicht und edel. Auf der Rückseite befindet sich die neu entwickelte Quad-Kamera, die noch bessere Bilder möglich macht. Ein weiterer Pluspunkt ist der große Akku. Dieser wird mit 4.500 Milliampere angegeben. Eine ausreichend lange Nutzungsdauer ist also gegeben. Der Test von giga.de ergab sogar, dass das neue Mate 30 Pro zumindest bezüglich des Akkulaufzeit nur vom iPhone 11 Pro Max geschlagen werden kann. Wer noch weitere spannende Details über das Mate 30 erfahren möchte, der findet hier das Video vom offiziellen Release: 

Lohnt sich der Kauf des Mate 30?
Natürlich stellt sich die Frage, ob der Kauf des Mate 30 Pro empfehlenswert ist. Und anders als bei den Vorgängermodellen, ist diese gar nicht so einfach zu beantworten. Weltbewegende Neuerungen im Vergleich zu den Vorgängern gibt es nicht und das Ende der Zusammenarbeit mit Google hat ebenfalls nicht dazu geführt, dass die Geräte von Huawei attraktiver für die potentiellen Käufer werden. Denn zum Preis der Pro Version gibt es bereits die Flaggschiffe anderer Unternehmen wie Apple oder Samsung. Wer sich aber eher in der unteren Preisklasse wohlfühlt und nicht bereit ist, einen vierstelligen ​ Betrag für ein Smartphone zu bezahlen, der kann trotzdem vom voraussichtlichen Release des Huawei Mate 30 profitieren. Denn ein neues Modell eines Herstellers führt im Regelfall dazu, dass die Preise für die älteren Modelle sinken. Rund um den Launch und in den Folgetagen wird es sinnvoll sein, dort regelmäßig nach Schnäppchen zu schauen, um ein hochwertiges Smartphone zum kleinen Preis zu bekommen.

Wer sich aber nicht mit einem älteren Modell zufrieden geben und Huawei weiterhin die Treue halten möchte, für den kann der Kauf eines Mate 30 oder Mate 30 Pro trotzdem ratsam sein. Vermutlich wird Huawei schon beim offiziellen Verkaufsstart ein gutes Angebot machen, um die deutsche Kundschaft nicht zu verlieren.

Huawei Mate 30

Der günstigste Weg zum Huawei Mate 30
Noch ist das Huawei Mate 30 nicht im Laden zu finden. Deshalb können auch noch keine konkreten Aussagen zu den Preisen getroffen werden. Man kann aber davon ausgehen, dass einige Mobilfunkanbieter ihren Kunden ein gutes Angebot mit den Mate 30 Modellen machen werden. Wenn sowieso ein neuer Handyvertrag ansteht, ist dies oft ein günstiger Weg zum neuen Smartphone. Zusätzlich gilt es die Angebote der verschiedenen Geschäfte und Online Shops zu prüfen, um den günstigsten Preis zu finden. Gerade die Elektrofachmärkte bieten ihren Kunden häufig eine günstige oder sogar kostenlose Finanzierung an. Diese ist vor allem dann sinnvoll, wenn man nicht auf der Stelle den gesamten Preis zahlen kann oder will und ein Vertrag mit Smartphone keine Alternative ist.