Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Lesezeit ca. 1 Minute

Digitalkamera, Megapixel werden oft überschätzt

Information

Digitalkamera, Megapixel werden oft überschätzt

Es werden häufig beim Kauf der Digitalkamera Megapixel völlig überschätzt. Die Händler übertrumpfen sich hier und Kunden werden komplett in die Irre geführt und auf falsche Fährten hinsichtlich vieler Pixel gelockt.

Bei der Digitalkamera Megapixel stark zu bewerten, ist sowohl im Handel als auch bei den Verbrauchern gang und gäbe geworden. Das ist auch nicht verwunderlich, denn sowohl Hersteller als auch der Handel übertrumpfen sich hier bei der Digitalkamera. Megapixel sind hier die Schlagworte, die verkaufsfördernd eingesetzt werden. So ist der Kunde oftmals auch der Ansicht, mehr Megapixel heissen mehr Bildqualität. Das stimmt aber nur sehr eingeschränkt. Tester sprechen hier inzwischen sogar schon von der sogenannten Pixel-Lüge, bei der Kunden völlig auf das besagte Glatteis geführt werden.

Immer neue Modelle, immer mehr Superlative bei der Digitalkamera. Megapixel und andere vermeintliche Vorzüge der Kameras werden immer höher gepriesen und die Qualität wird oft darüber bestimmt. Es ist aber nicht so, dass für die Digitalkamera Megapixel das Qualitätskriterium schlechthin sind. Nicht die Megapixel sind ausschliesslich für die Qualität der Bilder verantwortlich, die eine Kamera erzeugt.

Bei der Digitalkamera Megapixel im Bereich bis zu neun zu bekommen, ist heute für durchschnittliche Kameras üblich. Aber wenn die Kamera in gleicher Preisklasse mehr Megapixel mitbringt, heisst das nicht auch gleich, dass diese Kamera zum gleichen Anschaffungspreis dann bessere Fotos abliefert.

So stellen bei der Digitalkamera Megapixel lediglich die lichtempfindlichen Punkte dar, die sich auf einem Sensor zeigen. Hat die Digitalkamera Megapixel in einem Wert mit zwei beziffert, so sind auf dem Sensor zwei Millionen lichtempfindliche Punkte zu finden. Das Foto aus dieser Kamera verfügt also über insgesamt zwei Millionen Bildpunkte. In der Realität hätte dieses Bild eine Auflösung von 1.600 mal 1.200 Pixel in Breite beziehungsweise Höhe. Nachgerechnet zeigt sich hier, dass zwei Millionen Pixel gar nicht erreicht werden. Tatsache ist aber, dass sich die Kamera mit 2 Megapixeln besser verkaufen lässt. Aber auch die Ausgabe, zum Beispiel über Drucker, entscheidet über die Qualität.


Digitalkamera, Megapixel werden oft überschätzt

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.