Das Samsung Galaxy S5 mini bekommt das neue Android 5.1 Lollipop. Somit können sich Besitzer des S5 mini schon mal freuen. Endlich ein Update: Der Rollout des Updates auf Android 5.1 Lollipop für das Samsung Galaxy S5 mini hat in Deutschland begonnen. Einige Modelle des Smartphones aus dem Jahr 2014 sollen das Update bereits erhalten haben. Wann ein Update auch für Österreich kommt, bleibt noch abzuwarten.

Mit dem Update für das Galaxy S5 mini auf Android 5.1 Lollipop überspringt Samsung die Version 5.0 des Betriebssystems von Google für mobile Geräte. Bislang stand für die Mini-Ausführung des Galaxy S5 lediglich Android 4.4 KitKat zur Verfügung, wie Netzwelt berichtet. Der Rollout des Updates erfolgt wie gewohnt schrittweise – dementsprechend könnte es ein paar Tage dauern, bis das Update via OTA auf allen Geräten angeboten wird.

Lange Leidensgeschichte
Das S5 miniIm Februar 2015 hatte Samsung noch verkündet, dass der Rollout des Lollipop-Updates für das Galaxy S5 mini im zweiten Quartal des Jahres beginnen sollte. Doch Besitzer des Smartphones mussten auch weiterhin ohne das Material Design auskommen – im Mai hieß es dann erneut, dass der Release der neuen Android-Version bald stattfinden soll.


Zuletzt gab es Anfang Januar 2016 Gerüchte zum Lollipop-Update für das Galaxy S5 mini: Zu diesem Zeitpunkt versicherte Samsung Deutschland via Twitter, dass der Hersteller das Update für das Smartphone nicht vergessen habe und dieses bald verfügbar sei. Offenbar hat Samsung Wort gehalten und rollt die Android-Version 5.1 nun endlich für das kompakte Gerät aus. Ob das Smartphone auch noch mit Android 6.0 Marshmallow versorgt wird, ist indes fraglich – in einem geleakten Zeitplan zu dem Updatetaucht das S5 mini zumindest nicht auf.

Quelle: Eskin