Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Lesezeit ca. 1 Minute

Pay-TV: Sky stellt Sendebetrieb ein

Information

Sky LogoSky zeigt täglich neue Formate und bietet auch in der HD-Welt vielseitige Serien und Filme. Sky bietet das beste Fernsehen: Fußball, Bundesliga, Live Sport, die neuesten Filme und TV Serien, Kinderprogramme und Dokumentationen - auch in HD. Besonders das neue Format "Sky Box Sets" ist für Serienliebhaber der Hit. Serien wie Lillyhammer, The Walking Dead, Desperate-Housewives & Co sind der Renner.


Sky schaltet 3D-Kanal ab
Nachdem LG und Samsung schon eine Abkehr von 3D bekanntgaben, zieht auch Sky nach und macht Schluss mit dem 3D-Format.
Nach dem immensen Kino-Erfolg von Avatar galt das 3D-Fernsehen für zu Hause lange Zeit als der TV-Trend der Zukunft. Doch in den heimischen vier Wänden konnte sich die Technologie nie wirklich durchsetzen. Knapp sieben Jahre später steht das 3D-Fernsehen praktisch vor dem Aus.
Schon Anfang des Jahres deuteten LG und Samsung an, sich aus dem 3D-Geschäft zurückzuziehen. Eine Entwicklung, die sich nun auch auf den Pay-TV-Sender Sky auswirkt. Wie Sky gegenüber mehreren Medienvertretern mitteilte, werde man den Kanal Sky 3D Mitte 2017 einstellen.

UHD der neue HIT
Sky UHDDer Fokus soll bei Sky künftig auf UHD-Angeboten liegen. Marktanalysen hätten ergeben, dass das Kundeninteresse an ultrahochauflösendem Fernsehen deutlich höher sei als an 3D-Inhalten. 3D-Filme werden über Sky Select aber weiterhin verfügbar sein.
Das 3D-Fernsehen fürs Wohnzimmer ist in Anbetracht aktueller Entwicklungen auf dem besten Weg, in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Die Technologie brachte von Anfang an Probleme mit sich: Das Angebot an 3D-Filmen (und -Fernsehern) war stets begrenzt, außerdem waren sie teurer als ihre zweidimensionalen Gegenstücke. Hinzu kamen die nervigen und unbequemen Brillen. Die Zukunft dürfte wohl dem UHD-Fernsehen gehören.

Mehr Infos zu Sky

Quelle User: Eskin

Pay-TV: Sky stellt Sendebetrieb ein

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.