Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Lesezeit ca. 5 Minuten

Samsung Galaxy S8 kommt mit vielen Features

Information

Samsung galaxy S8Es scheint so, als könnte Samsung doch noch mit seinen Smartphones etwas Gewinn erzielen. So kommt nämlich nun ein neues Galaxy S8 aus den Markt. Es bringt viele neue Funktionen wie der Dual-Hauptkamera mit Lichtring, einen Smart Glow und noch viele weitere Highlights. Wird dieses Smartphone von Samsung alles bisherige in den Schatten stellen? Der in der Regel bestens informierte Leaker Evan Blass hat mehr oder weniger die komplette Ausstattung des Samsung Galaxy S8+ verraten. Das Galaxy S8+ ist vermutlich das größere der beiden neuen S8-Varianten. Spektakuläre Neuerungen sind in Blass‘ Tweet nicht enthalten, zumal viele Details wie beispielsweise die IP68-Zertifizierung bereits beim Vorgänger Galaxy S7 vorhanden sind.


Demnach besitzt das Galaxy S8+ einen an den Ecken abgerundeten Quad HD+ Super Amoled Touchscreen, der je nach Messung zwischen 6,1 und 6,2 Zoll groß ist. Die Hauptkamera schießt Fotos mit 12 MP, die Frontkamera mit 8 MP (das entspricht älteren Gerüchten). Das Galaxy S8+ ist staub- und wassergeschützt nach IP68. Das bedeutet, dass es vollkommen dicht gegenüber Staub ist und auch dauerndes Untertauchen verträgt. Wireless Charging ist ebenfalls wieder möglich, das dafür nötige Lade-Pad muss der Kunde wie schon beim Vorgänger separat erwerben. Außerdem legt Samsung noch Kopfhörer des österreichischen Akustikspezialisten AKG Acoustics dazu.

Samsung verbaut in das 4G-Smartphone einen Iriscanner, 4 GB RAM (womit sich ältere Gerüchte bestätigen würden, siehe nächsten Abschnitt) und 64 GB internen Speicher, der sich mit einer microSD-Karte erweitern lässt. Als Sicherheitslösung liefert Samsung noch Samsung Knox mit. Samsung Pay steht in den Staaten, in denen Samsung Pay bereits angeboten wird, ebenfalls zur Verfügung; Deutschland befindet sich aber nicht darunter.

Verbesserte Akku-Kapazität und "nur" 4 GB RAM
Samsung Galaxy S8Die Akku-Kapazität der beiden Modelle wird bei 3.000 mAh (5,8 Zoll) bzw. 3.500 mAh (6,2 Zoll) liegen. Laut Blass wird das neue Galaxy S8 genauso viel RAM wie der Vorgänger besitzen. Also 4 GB RAM. Hinzu kommen ab 64 GB interner Speicher, der sich via MicroSD um bis zu 256 GB erweitern lässt. Im Vorfeld war teilweise darüber spekuliert worden, dass das Galaxy S8 mit bis zu 8 GB RAM ausgeliefert werden könnte.

Und ja: Auch Evan Blass bestätigt, dass sich das Galaxy S8 über USB-C aufläden lässt, dieser aber nicht als Sound-Ausgang dient. Auch das neue Modell hat also einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss.

Kameras und weitere Ausstattung
Technische Daten des Samsung Galaxy S8Als Kameras soll das Gerät über eine 12-MP-Kamera auf der Rückseite als auch eine 8-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite verfügen. Zumindest die Vorderkamera würde damit etwas besser als die 5-MP-Vorderkamera des Vorgängers ausfallen. Die Kamera an der Rückseite soll dagegen identisch mit der des Galaxy S7 sein.

Gestrichen wird der Home-Button auf der unteren Vorderseite. Der Fingerabdruck-Sensor wandert auf die Rückseite. Außerdem soll das neue Galaxy S8 mit Bixby ausgeliefert werden. Es gibt also künftig noch eine persönliche (sprachgesteuerte) Assistentin neben Siri, Cortana, Google Assistant & Co. auf dem Markt...
Samsung Galaxy S8 ab dem 21. April erhältlich?

Samsung soll das Galaxy S8 am 29. März enthüllen. Das berichtet der bekannte Smartphone-Leaker Evan Blass, der nun bei der US-IT-Site Venturebeat angeheuert wurde. Laut seinen Informationen wird Samsung das Galaxy S8 bei einem Event in New York vorstellen. Die Auslieferung des S8 soll dann am 21. April beginnen.

Das Galaxy S4 hatte Samsung im März 2013 in New York enthüllt. Die Nachfolger Galaxy S5, S6 und S7 wurden dann aber jeweils auf dem Mobile World Congress in Barcelona enthüllt. Auf dem MWC 2017 (27. Februar bis 2. März) wird Samsung also kein Smartphone vorstellen, sondern erst knapp vier Wochen später.

>>> Highlights aus der Welt der Smartphones >>> gibt es auch hier

Laut Blass wird das Galaxy S8 nach seiner Vorstellung am 29. März dann ab dem 21. April in Europa erhältlich sein. Ein Forbes-Bericht in dieser Woche hatte noch über den 14. April als Startdatum spekuliert (siehe unten). Die schlechte Nachricht: Die beiden Galaxy S8 Modelle werden für jeweils 100 Euro teurer als ihre Vorgänger auf den Markt kommen. Demnach wird das 5,8-Zoll-Modell hierzulande 799 Euro und das 6,2-Zoll-Modell 899 Euro (in der günstigsten Ausstattung) kosten.

Samsung soll das Galaxy S8 ab dem 14. April in Südkorea verkaufen. Das  schreibt der Technik-Journalist Ben Sin auf Forbes. Ob das Galaxy S8 ab dem 14.4. auch schon weltweit verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt, dürfte aber wahrscheinlich sein.

Da Qualcomm die ersten Chargen des neuen Snapdragon-835-SoC zum Großteil an Samsung für das Galaxy S8 liefert, stehen für andere Smartphone-Hersteller bis zum Verkaufsstart des S8 kaum noch Exemplare des neuen Top-Prozessors zur Verfügung. Das hat zur Folge, dass sowohl das HTC U Ultra als auch das LG G6 nicht mit dem Snapdragon 835 ausgestattet sind.

Sin will sowohl die Informationen zum Snapdragon 835 als auch zum Verkaufsstart des Galaxy S8 von Insidern aus der Produktion in Asien erfahren haben. Bis April haben HTC und LG somit fast keinen Zugriff auf den Snapdragon 835 und müssen also ihre neuen Smartphone-Boliden mit einem älteren SoC (System on a Chip) ausstatten. So kommt auch das LG G6 mit dem Snapdragon 821 anstelle des 835 auf den Markt. Das schreibt zumindest Sin.

Samsung hat nicht nur wegen seiner marktbeherrschenden Stellung ein Vorrecht auf den Snapdragon 835. Sondern auch deswegen, weil es Qualcomm bei dessen Fertigstellung geholfen hat.

Kein S8 auf dem MWC
Samsung stellt erstmals seit Jahren sein neues Top-Smartphone nicht auf dem Mobile World Congress in Barcelona vor. Das berichtet Reuters. Einen konkreten Grund nannte Koh Dong-jin, President Mobile Communications Business bei Samsung Electronics, zwar nicht, doch vermutlich will Samsung nach dem Note-7-Debakel beim Galaxy S8 auf Nummer sicher gehen und jegliche Akku-Probleme vermeiden.

Traditionell präsentierte Samsung sein neues Galaxy S-Modell immer am Vortag des MWC. Da der MWC dieses Jahr am 27.2. beginnt, wäre die entsprechende Vorstellung für den 26.2. zu erwarten gewesen. Koh nannte keinen Ersatztermin für die Vorstellung des Galaxy S8.

Quelle Eskin

Notiz:

KEIN SMARTPHONE UNTER 32GB SPEICHER
Viele kennen das Problem mehr als genug, wenn man einige Songs, Clips und auch Spiele am Gerät hat. Dann kommt schon mal die Information: "Zu wenig Speicher vorhanden" Daher sollte man mindestens wenn es schon wenig Speicher hat, mindestens 32GB besitzen. Zwar bieten einige Smartphones und auch Tablets, externe SD-Karten an. Aber wie auch da, lassen sich nicht alle Anwendungen verschieben. Ansonsten ist das Smartphone so meine Meinung, alles andere als brauchbar.

Samsung Galaxy S8 kommt mit vielen Features

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.