Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Lesezeit ca. 3 Minuten

Streaming ist neben Kino beliebter als Fernsehen

Information

KinosaalFrüher hat man vom Sofa jegliche Serien oder Filme geschaut. Heute nutzt man via Smartphone oder auch Tablet Streamingdienste. In den USA sind Streamingdienste für viele bereits alltäglicher Bestandteil des Medienkonsums, dazu gehören eben Netflix, Amazon Instant Video und Co. mittlerweile auch im deutschen Sprachraum angekommen. Dazu versuchen auch lokale Anbieter, auf dem jungen, steigenden Markt zuzugreifen. Der Aufschwung, so sagen Experten des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft voraus, wird auch die kommenden Jahre anhalten. Mehr noch: Die Zukunft wird sich von der Antenne zurückziehen und über das Internet ausbreiten.


Der Markt zeigt stets neue, besser auf verschiedene Zielgruppen zugeschnittene Produkte für Kunden auf, während sich die Dienste gleichzeitig auch durch technischen Fortschritt verbessern (Beispiel: SkyGo). 11 Millionen Abonnenten bis 2020 Zum Ende des Jahrzehnts, so meinen Analysten von Digital TV Research, werden alleine in Deutschland bei einem oder mehreren Diensten für Film- und Serienstreaming sein, was rund 30 Prozent aller Haushalte mit TV-Empfang entspricht. Nur das Kino bleibt noch als Favorit für aktuelle Filme, wenn es nicht gerade der Film- und Serienstream ist. Obwohl ein guter Film in einem Kino immer noch das Nonplusultra ist. Siehe auch die Filmhighlights auf www.ohmybob.com

VideostreamEine Analyse von Goldmedia ergänzt, dass der Umsatz mit Videostreams sich schon bis 2018 auf knapp eine halbe Milliarde Euro verdreifachen wird. Hoher Umstieg vor allem bei Jüngeren. Vor allem die Sehgewohnheiten jüngerer Nutzer werden demnach durch den technischen Wandel merkbar beeinflusst. 14- bis 29-Jährige verbringen schon heute im Schnitt täglich 32 Minuten mit dem Betrachten von Videos im Netz (Youtube, Netflix & Co).

Gleichzeitig sind sie immer weniger für vorprogrammiertes und vor allem Werbesüchtiger Fernsehprogramme zu begeistern. Entsprechend steigt in dieser Altersgruppe auch die Nutzung der sogenannten Mediatheken (32 Prozent), Online-Plattformen von TV-Anstalten, auf denen sie Teile ihres Programms neben der normalen Ausstrahlung zum Ansehen bereit stellen. Das haben ARD und ZDF herausgefunden. Dort ebenfalls übertragene Livesendungen werden von 25 Prozent genutzt. Sehr beliebt ist außerdem das zeitversetzte Ansehen von Sendungen direkt am Fernseher, genannt auch Timeshift (52 Prozent).

Kino ist neben Streamingdienste ebenfalls sehr gefragt
KinoerlebnisDas Kino ist schon lange eine sehr beliebte Wochenend- und auch Abendbeschäftigung für Familien geworden. Ob jegliche Ausflüge, Unternehmungen oder ein spannender Abend mit Freunden oder der Familie. Das Kino ist und bleibt einfach für jeden etwas besonderes. Wöchentlich kommen neue Filme in vielen Kategorien. Von Komödien zu Horrorstreifen - für jeden ist ein passendes Genre dabei. In letzter Zeit ist dabei die Bandbreite an verschiedenen Variationen des normalen Kinos immer größer geworden.

Es gibt mittlerweile einige verschiedene Kinoarten. Es gibt Auto- und Freiluftkinos, Geruchskinos um nur einige zu nennen. Jedes ist etwas anders und hat eigene Vorteile. Im Autokino haben die Besucher ihre Ruhe da im eigenen Auto. Freiluftkinos sind ein schönes Ereignis im Sommer, wenn das Wetter auch mitspielt. Auch in den normalen Kinos, hat sich seit den Anfangszeiten einiges getan. Die 3D-Technik lässt den Zuschauer tiefer in das Geschehen eintauchen. Auch Smartphones haben schon mal einen Einfluss auf das Kino genommen. So gibt es bereits Apps, die es dem Besucher ermöglichen seine Karten im Voraus zu kaufen. Die Karten können dann an einem Automaten im Kino abgeholt werden und man muss sich nicht mehr in der langen Schlange vor der Abendkasse anstellen. So fallen das ewige Anstehen und das Bangen um Karten für immer weg.


Streaming ist neben Kino beliebter als Fernsehen

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


  1. nopicPrefix *  schreibt am 12.11.2016 22:40
    Ich gehe gerne in das Kino und schaue mir alles in 3D an. Viel unterschied vom Preis ist es ja auch nicht mehr und macht nebenbei mehr Spaß. Filme selber zuhause, schaue ich nur via Blu-ray oder DVD.