Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Lesezeit ca. 2 Minuten

Tablets schon unter 40 Euro

Information

i.onik TabletKann man das noch glauben oder ist das nur ein Wunschdenken? - Nein, es ist Realität! Der Trend geht zum Zweit-Tablet: Das Global Tab L701 von i.onik wird zum sensationellen Tiefpreis von nur 33 Euro angeboten. Das 7-Zoll-Tablet kann Wifi und Bluetooth, hat einen USB-Anschluss und Android 5.1. Es verfügt über 8 GB internen Flash-Speicher, der mit einer SD-Karte nochmal um 32 GB erweitert werden kann.

Das Global Tab L701 verfügt über eine Kamera auf der Rückseite (2 Megapixel) und eine Frontkamera (0,3 Megapixel). Die Akkuleistung beläuft sich auf 3.000 mAh, die maximale Standby-Zeit beläuft sich auf 12 Tage, im Dauerbetrieb sind es sechs Stunden. Im Lieferumfang sind ein USB-Ladekabel und ein Adapter mit enthalten.

Überwachung inklusive: Das Volkstablet aus Nordkorea
Nordkorea ist streng isoliert und abgeschottet, technische Geräte von Apple, Microsoft und Co gibt es in dem kommunistischen Land nicht. Dafür hat Nordkorea eigene Technik, beispielsweise das Tablet „Woolim“. Jede Aktion mit dem Tablet wird jedoch überwacht ...


I.ONIK Global TAB L701 8GB: Produktdetails

Display
Bildschirmgröße in cm 17,78  
Display-Technologie TFT-Display
Generelle Merkmale
Speicherkapazität in GB 8
Arbeitsspeicher (RAM) 1024
Betriebssystemversion Android 5.1.X Lollipop
Ausstattung
Bluetooth nein
Tastatur nein
Telefonfunktion nein
Fingerabdruckscanner nein
Integrierter TV-Tuner nein
GPS-Empfänger nein
Near Field Communication (NFC) nein
Anschlüsse
USB-Anschluss USB 2.0
Größe / Gewicht
Gewicht in g 260.7

Videobeitrag zum 10" Tablet:

Der Einblick in die Technikwelt von Nordkorea
Der Technikmarkt wächst auch in Nordkorea dahin, auch Tablets finden darin schon Platz und das im Hochformat. Nordkorea ist im Tablet-Zeitalter endlich angekommen. Denn das Land hat mit dem Woolim nun offenbar ein eigenes Android-Tablet. Ein Gerät wurde auf sehr geheimen Weg aus dem Land geschmuggelt und ist in die Hände zweier Hacker gelangt. Diese haben sich das Woolim genauer angesehen und ihre Ergebnisse auf dem derzeit stattfindenden 33C3 vorgestellt.

Das Woolim wird vom chinesischen Hersteller Hoozo hergestellt. Ein beinahe baugleiches Modell namens Z100 gibt es übrigens auch außerhalb Nordkoreas zu kaufen. Auf dem Woolim läuft Android 4.4.2. Sämtliche Sicherheitslücken wurden aber gestopft, teils mit eigenen Mitteln. Eine Besonderheit des Tablets ist, dass es keine internen kabellosen Anschlussmöglichkeiten besitzt. WLAN, Bluetooth und Ethernet müssen via Adapter verfügbar gemacht werden.

Quelle Eskin

Tablets schon unter 40 Euro

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.