Windows 10 kann auch ohne Windows 7 oder 8.1 installiert werden. Windows-7- und Windows-8-Nutzer, die das Gratis-Upgrade auf Windows 10 erhalten, dürfen nicht Windows 10 direkt - also beim ersten Mal - neu installieren, sondern müssen zunächst das Upgrade innerhalb der Vorgängerversion durchführen. Dadurch erfahren die Aktivierungsserver von Microsoft, dass der PC Upgrade-berechtigt ist, so dass bei einer späteren Neuinstallation von Windows 10 das Betriebssystem auf dem Rechner aktiviert werden kann.

Windows 10 DesktopOffenbar lässt sich Windows 10 aber durch einen Trick auch sofort auf einem Rechner neu installieren. Diesen Trick hat ein Reddit-Nutzer herausgefunden. Das Prinzip: Man muss im Besitz einer Upgrade-berechtigten Version von Windows 7 oder Windows 8 sein. Und auf dem betreffenden Rechner müssen auch bereits die Windows-10-Installationsdateien über Windows Update heruntergeladen worden sein.

Im dabei für die Windows-10-Setup-Dateien angelegten Windows-Ordner "source" muss nun die ausführbare Datei: gatherosstate.exe ausgeführt werden. Dabei wird in dem Verzeichnis die Datei: GenuineTicket.xml angelegt. Diese Datei kopiert der Anwender nun an einen sicheren Ort (Cloud, USB-Stick, etc).

Nun führt man die Neuinstallation von Windows 10 mittels der zuvor über das Microsoft Gratis-Tool Media Creation Tool Windows 10 heruntergeladenen ISO-Datei durch. Dabei muss kein Produktschlüssel eingegeben werden. Überspringen Sie die Aufforderung zur Eingabe eines Produktschlüssels einfach.

Nach Abschluss der Neuinstallation muss laut dem Reddit-Leser dann einfach nur noch die Datei "GenuineTicket.xml" in den Ordner "\programdata\microsoft\windows\clipsvc\genuineticket\" kopiert werden. Nach einem Neustart von Windows 10 erfolgt dann die Aktivierung von Windows 10. Ob diese erfolgreich erfolgt ist, können Sie in den Systeminformationen unter Windows 10 überprüfen.


 

Windows 10 LaptopNicht ganz klar ist, ob und welche Nebenwirkungen diese Umgehung des von Microsoft gewünschten Upgrade-Prozederes hat. Letztendlich spart man nur Zeit, wenn man ohnehin auf einem Rechner eine direkte Windows-10-Neuinstallation durchführen möchte. Allerdings: Wer sofort Windows 10 neu installiert, der verwirkt die Möglichkeit, innerhalb der ersten 30 Tage wieder zum alten Betriebssystem zurückkehren zu dürfen. Und es gehen natürlich alle bisher unter Windows 7/Windows 8 genutzten Programme verloren. Zusätzlich sollten vorab alle wichtigen Dokumente und Dateien gesichert werden.

Eine Frage, die oft gestellt wird: Sobald ein Mal innerhalb von Windows 7/Windows 8 auf Windows 10 aktualisiert wurde, ist später jederzeit eine reine Neuinstallation von Windows 10 ohne den Umweg über Windows 7/Windows 8 notwendig.

Quelle Eskin