Netzfunk.at

News | Technik | Unterhaltung | Freizeit

flag-german flag-german_du flag-english

Die Themen als Blog

  • Mit der Heimarbeit in die Zukunft! (hier)

Artikel Übersicht


Die neue Nintendo-Switch Konsole im Detail (Technikwelt)

Information

NintendoDie neue Konsole von Nintendo, verspricht enormen Spielfaktor und das zu einem Preis, der wohl etwas bedenklich erscheint. Was kann Nintendos Switch? Nachdem viele Fragen auf dem Reveal-Event am 13. Januar geklärt wurden, gibt es aber immer einige Unklarheiten. So zum Beispiel, welche Rolle die Docking-Station einnimmt. Und was passiert eigentlich mit dem von der Wii und Wii U bekannten Miiverse? Nun gibt es Antworten auf diese Detailfragen.

Das Dock: Teures Verbindungsstück, wenig Funktionen
Viele Spekulationen rankten sich um die Docking-Station, in die sich die Switch stecken lässt. Anfänglich wurde spekuliert, dass es sich dabei um ein Verbindungsstück handelt, dass der Konsole zusätzliche Rechenleistung im TV-Modus beschert.

Auf der offiziellen Homepage zur Switch gibt es nun mehr Informationen zum Dock, die viele Gerüchte zerstreuen. Der Beschreibung zufolge handelt es um ein einfaches Verbindungsstück, mit dem die Switch geladen und das Bild der Konsole auf den heimischen Fernseher mit einer maximalen Auflösung von 1080p übertragen wird. Der von Nintendo angekündigte Preis von 90 Dollar überrascht im Anbetracht dieser Einfachheit.
 

Fingertaps gehen nicht auf allen Smartphones (Handywelt)

Information

NanotipsIst dieses Fingertool nun brauchbar oder nur schlecht? Mit dem Kickstarter-Projekt Taps sollen sich Handschuhe mit einem künstlichen Fingerabdruck versehen lassen, um Smartphones zu entsperren. Im Test funktionierte es mit den meisten Geräten allerdings nicht.

Touchscreen-fähige Handschuhe sind schon länger gebräuchlich und auch zu vernünftigen Preisen zu bekommen. Wer aber ein Smartphone mit Fingerabdrucksensor besitzt und das Gerät darüber entsperren will, muss die Handschuhe dafür ausziehen - oder den regulären Zugangscode eingeben. Mit Taps hat das kanadische Unternehmen Nanotips Abhilfe versprochen und sich die Idee über Kickstarter finanzieren lassen. Es handelt sich um künstliche Fingerabdrücke, die auf den Handschuh geklebt werden. Mit Taps lässt sich der eigene Lieblingshandschuh Touchscreen-fähig machen.

Damit sind sie auch eine Lösung für alle, die sich keine speziellen Touchscreen-Handschuhe zulegen möchten. Das Kickstarter-Projekt erreichte bereits nach wenigen Tagen sein Finanzierungsziel und die Auslieferung lag sogar halbwegs im Zeitplan. Trotzdem waren viele Unterstützer verärgert, weil nur die wenigsten ihre Taps-Lieferung vor Weihnachten erhielten. Auch Golem.de hat das Projekt unterstützt und es getestet - mit einem äußerst enttäuschenden Ergebnis.

Apple Airpods: Neukauf billiger als Akkutausch (Handywelt)

Information

Apple AirpodsSie sehen gut aus und bieten auch einen guten Sound. Aber wie sieht es mit der Technik darin aus? Wer mit Apples Airpods Probleme mit dem Akku hat, darf sehr viel bezahlen. Wer alle Akkus nach der Garantie tauscht muss mehr als den Neupreis zahlen. Auch in der Garantiezeit müssen Kunden für einen Akkutausch zahlen.

Bei Apple ist mal wieder einiges anders. Der Hersteller hat in einem Support-Dokument Details dazu genannt, welche Kosten beim Austausch eines Airpods-Stöpsels oder für den Akkutausch anfallen. Wie auch bei den iPhones werden Kunden von Apple auch dann zur Kasse gebeten, wenn der Akku während der Garantie ausgetauscht werden muss. Bei anderen Herstellern ist so ein Austausch von der Garantie abgedeckt, wenn der Akku fest verbaut ist.

Linux Zorin OS: Gewohntes Design für Windows-Umsteiger (Software)

Information

Zorin OSLinux zeigt sich in vielen Varianten wie Ubuntu, OpenSUSE oder auch LinuxMint. Doch mit Zorin OS ist der Umstieg leichter. Der Kandidat heißt Zorin OS. Die Distro bietet eine an Windows 10 angelehnte Benutzererfahrung und erleichtert Ihnen so den Umstieg. Die frisch erschienene Version 12 bietet zudem ähnliche Funktionen wie das Microsoft-OS. So kann die Universalsuche auch Programme aus dem Store finden, Matheaufgaben lösen oder die Ortszeit von Städten anzeigen. Ebenso wurden interaktive Benachrichtigungen eingeführt, wie es Sie auch in Windows 10 gibt.

Das Betriebssystem basiert auf Ubuntu 16.04 LTS. Dies garantiert regelmäßige Updates bis 2021. Erst dann ist dank Langzeitunterstützung wieder ein Versionsupdate fällig. Ein weiterer Vorteil der Ubuntu-Basis ist natürlich die große Anzahl an Software, die bereits passend paketiert wurde. Diese lässt sich ganz einfach und ohne Vorkenntnisse aus dem integrierten Store heraus installieren.

Kein Support mehr für Android 2.2, 2.3 und 3.0 (Android-News)

Information

AndroidSmartphones die noch das Android 2.2, 2.3 und 3.0 als Betriebssystem installiert haben, erhalten keinen Support mehr und das trifft viele Besitzer älterer Geräte.

Ende vom mobile Messenger
Für alle Nutzer, die noch Android 2.2, 2.3 und 3.0 benutzen, wird der mobile Messenger nicht mehr funktionieren, aber es gibt ja noch die Internetseite von Telegram. Man kann also noch Telegram benutzen, aber eben nicht am Smartphone.
 
Auch WhatsApp wird da nicht mehr aktualisiert
Derzeit scheint es so, als würde Telegram WhatsApp folgen. WhatsApp kündigte vor einigen Monaten an, dass sie den Support für ältere Versionen endgültig beenden. Hierbei ist es egal, ob man iOS oder Android Nutzer ist. WhatsApp und Telegram würden einfach zu modern für diese Geräte sein, heißt es. Die FAQ-Seite von Telegram besagt, dass das Smartphone mindestens Android 4.0 Ice Cream benötigt. WhatsApp hingegen lässt den Support für Android 3.0 weiterhin bestehen.

Details: Das OnePlus 3T Smartphone (Handywelt)

Information
OnePlus 3TDer neue Qualcomm® Snapdragon™ 821 Prozessor mit 2,35 GHz bietet Ihnen ohne Abstriche bei der Energieeffizienz ein klares Performance-Plus. Zudem haben wir ein neues Dateisystem integriert, welches das Hochfahren und die Datenübertragung beschleunigt. So lassen sich selbst anspruchsvollste Apps schneller laden und nahtloser nutzen als je zuvor.
 
Das chinesische Oneplus 3T ist ein preiswertes Smartphone für anspruchsvolle und technisch versierte Anwender. Es verspricht zugleich eine hohe Ausdauer. Im Oneplus 3T aus China ist eines der schnellsten Ladetechnologien auf dem Weltmarkt integriert. Dash Charge verspricht einen  Tag Ausdauer in einer halben Stunde Ladezeit, auch während Aktivitäten wie Video-Streaming, grafikintensive Spiele oder ähnliches durchgeführt werden. Dafür steht der verbesserte 3.400 mAh-Akku, mit einer Steigerung von 13 Prozent gegenüber dem OnePlus 3.
 

1961 Artikel (327 Seiten, 6 Artikel pro Seite)

Login

Navigation

Promotion


Top 10 Links

Top 10 Downloads

Promotion


Weitere Themen

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 461
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 53


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Besucher Aktiv

Gäste (53):

Partner

http://www.TopERSATZteile.At

Newsletter

E-Mail Adresse

Bitte wählen

Newsletter Format wählen

Sponsoren

Username

Passwort

Bitte nutzen Sie Ihre Zugangsdaten für den Login!