Netzfunk.at

Wir bringen eure News | Technik | Unterhaltung | Freizeit

Home » Newsliste

Die Themen als Blog

  • Windows 10 Upgrade weiterhin kostenlos - so geht´s (hier)
Lesezeit ca. 4 Minuten
Information

iPhoneDas iPhone XR sieht gut aus und so wie es auch aussieht, so heikel ist es auch wenn das gute Stück zu Boden fällt. Da sind schon hohe Kosten im Anflug und das ohne Übertreibung. Sollte nur das Display in mehrere Teile brechen, nimmt Apple beim iPhone XR so an die 222 Euro entgegen. Beim iPhone 8 war die Behebung eines Displayschadens durch Apple 50 Euro günstiger.

Für das nette Service aller anderen Schäden die so entstehen können verlangt Apple pauschal einfach nur mal so 432 Euro und ein etwas geringerer Schaden kostet dann ungefähr 382 Euro. Das ist ungefähr die Hälfte des Preises für ein iPhone Xr mit 64 GByte Speicherkapazität. Da sollte man sein iPhone gut einstecken oder gleich in Luftpolster einlegen.

Beim iPhone Xs beließ Apple die Preise auf dem Niveau des iPhone X. Die Displayreparatur kostet 311,10 Euro, sonstige Schäden außerhalb der Garantie werden für 591,10 Euro behoben. Wer Apples Versicherung Care Plus abschließt, muss indes keine höhere Selbstbeteiligung fürchten. Versicherte zahlen 29 Euro pro Displaytausch und 99 Euro für sonstige Schäden - egal welches iPhone sie besitzen.

Brillant, innen und außen
Ganz neues Liquid Retina Display – das fortschrittlichste LCD Display der Branche. Noch schnelleres Face ID. Der intelligenteste, leistungs­stärkste Smartphone Chip. Und ein revolutionäres Kamerasystem. iPhone XR. Einfach in jeder Hinsicht beeindruckend.

Das neue Liquid Retina. Das neue Display des iPhone XR ist das fortschrittlichste LCD Display der Branche. Durch das innova­tive Design der Hintergrund-Beleuchtung reicht das Display bis in die Ecken. So siehst du lebensechte Farben von einem Rand bis zum anderen.

Das Besondere am iPhone XR
Beim Design des iPhone XR findet regelrecht eine Zäsur statt. Denn das neue iPhone führt die Optik der Vorgängerreihe des iPhone 8 nicht mehr fort und lehnt sich stattdessen an das iPhone X an. Im Konkreten bedeutet das kein Home-Button, viel Displayfläche und wenig Rahmen. Hochwertiges Aluminium säumt den Rahmen des iPhone XR. Das eigens angefertigte Liquid-Retina-Display bietet eine Auflösung von 1792x828 Pixel und eine Pixeldichte von 326 ppi. Laut Apple ist das der fortschrittlichste LCD Display der Branche. Die Entsperrung erfolgt via FaceID durch Gesichtserkennung.

Wie groß ist das iPhone XR?
In Sachen Displaygröße ordnet sich das iPhone XR mit seinen 6,1 Zoll zwischen den beiden anderen iPhone-Neuheiten iPhone XS (Link auf Xs Seite) (5,8 Zoll) und dem iPhone XS Max (6,5 Zoll) ein.

Farbenfrohes iPhone XR
Das iPhone XR mag es besonders kunterbunt, denn dieses Phone ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich: Von Gelb über Korallrot bis hin zu zu Babyblau ist alles dabei, was die bunte Farbpalette hergibt. Die klassischen Farben Schwarz und Weiß runden das Angebot ab. Diese bunte Vielfalt erinnert doch stark an das iPhone 5c vor 5 Jahren.

Performant wie das iPhone XS
Bezüglich der Leistung steht das iPhone XR den teureren iPhone XS-Flaggschiffmodellen nichts nach. Denn es wurden beim iPhone XR nahezu alle Komponenten der iPhone XS-Geräte integriert. Dazu gehört der neue A12-Bionic Chip mit inkludierter Neural Engine für KI-Prozesse. Zusammengefasst die Leistungszuwächse im Vergleich zum iPhone X:

  • 15 Prozent mehr CPU-Leistung
  • 50 Prozent höhere Energieeffizienz

Super Schnappschüsse garantiert
Im iPhone XR ist eine 12-Megapixel Hauptkamera mit f/1.8-Blende verbaut – im Übrigen dieselbe wie beim iPhone XS. Selbst bei widrigen Lichtverhältnissen lassen sich mit dieser Cam hervorragende Fotos knipsen. Mit an Bord ist auch die innovative Smart HDR-Funktion, mit welcher Bilder hinsichtlich der Detailvielfalt dynamisch optimiert werden. Bei einer Aufnahme werden dabei mehrere Bilder mit unterschiedlichen Einstellungen zu einem farboptimierten Foto kombiniert, wobei diese Funktion besonders bei hellen und dunklen Flächen gut zur Geltung kommt. Den letzten Schliff kann man Fotos auch mittels dem Bokeh-Effekt (Tiefenschärfenänderung) geben. Zu guter Letzt unterstützt das iPhone XR Fünffach-Digital-Zoom.
 

Das iPhone XR bietet außerdem noch…

  • Dual SIM-Unterstützung (per e-SIM)
  • Kabelloses Laden
  • IP67-Zertifizierung

Fazit zum iPhone XR

Das iPhone XR ist für all jene Apple-Fans prädestiniert, die keine 1.000 Euro für ein brandaktuelles iPhone ausgeben wollen. Das iPhone-Budget Modell bildet einen Großteil der Hardwarekomponenten sowie Softwarefunktionalitäten der iPhone XS Modelle ab und das zu einem signifikant niedrigeren Preis. So gesehen ist das iPhone XR ein sehr ordentliches Gerät zu einem Top Preis-Leistungsverhältnis.


Weiterer Artikel als Tipp!
Neue iPhones kommen für ungefähr 1700 Euro auf den Markt

Das neue iPhone ist da!Apple hat wieder einige neue Smartphones am Start, welche sich durch viele Verbesserungen und Features sehen lassen können. Hierbei handelt es sich um die Phones: iPhone XR, dem iPhone XS und dem iPhone XS MAX. Mit dem iPhone X gelang Apple letztes Jahr das aufregendste iPhone seit Jahren - Obwohl es durch Updates schon mal heftige Probleme gab.

Dieses Jahr gibt es für jeden Geschmack schlicht mehr davon. Mit dem iPhone XR, dem iPhone XS und dem iPhone XS Max haben Tim Cook und Co. gleich drei neue Geräte gezeigt, die sich stark am iPhone X anlehnen, aber größer, bunter und teurer aufscheinen. Wir zeigen mal auf, was diese teuren Geräte so bieten. Mehr zu diesem Artikel


Quelle: Feng

Bei Displaybruch wird es teuer - iPhone XR in der Kritik

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen:

Artikel Bewertung

Ergebnis: 5
Stimmen: 2

stars-5

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Information