Netzfunk.at

Wir bringen eure News | Technik | Unterhaltung | Freizeit

flag-german flag-german_du flag-english
Home

Die Themen als Blog

  • Windows XP immer noch sehr gefragt (hier)

pi-top: Der Raspberry Pi als Notebook der Sonderklasse (Technikwelt)

Information

Pi-TOP der neue RaspberryDer Raspberry Pi eignet sich perfekt als Bausatz und auch Steuerkonsole. Aber man kann damit auch einen vollen Notebook der neuen Generation bauen. Somit hat man ein System, welches viele Optionen bietet. So hat man nicht nur ein Elektroniker-Kit, sondern auch einen idealen Notebook der Sonderklasse. Jesse Lonzano und Ryan Dunwoody hatten die Idee zur Entwicklung des DIY-Laptops Pi-Top auf der Basis des Raspberry Pi. Die beiden britischen Entwickler wollen den Maker-Nachwuchs fördern.

"Wir finden Hardware großartig, aber wir wissen, dass man komplexe Hürden überwinden muss, bevor man wirklich anfangen kann, Dinge selbst zu bauen. Mit dem Pi-Top wollten wir es vereinfachen, dieses komplexe Wissen zu erlernen.", schreiben die Entwickler.

iPhones in der Zukunft ohne Fingerabdrucksensor geplant (Handywelt)

Information

iPhones der neuen GenerationWas zuvor als sehr interessant und auch optimal bezeichnet wurde, wird es so auf iPhones bald nicht mehr geben. Im Vorfeld der Präsentation des iPhone X gab es viele Spekulationen über die Zukunft von Touch ID: Würde Apple den Fingerabdrucksensor angesichts des Streichens des klassischen Home Buttons auf die Rückseite des Geräts verfrachten, oder doch direkt in den Screen integrieren.

Im Endeffekt fand sich ein dritter Weg, mit dem Anfang des Jahre wohl nur die wenigsten gerechnet hatten: Apple entfernte Touch ID komplett, und setzt künftig komplett auf Geschichtserkennung – Face ID genannt. Ob das auch der beste Weg ist, wird sich noch zeigen.

LED-Lampen sind die neuen Störsender für DVB-T und Kurzwelle (Funktechnik)

Information

DVB-T und DVB-T2Störungen werden in der Empfangstechnik mehr und mehr. Denn viele neue SMD-Systeme arbeiten leider auch breitbandig und somit im Bereich DVB-T und Kurzwelle mit Störsignale. Leider stehen auch LED-Lampen in dieser Ebene und machen vielen Funkamateuren und CB-Funkern sowie lauschern der Kurzwelle das Leben enorm schwer. Selbst mit Filter welche zwischen Antenne oder Steckdose geklemmt werden, ist oft eine Entstörung nur gering möglich.

Funkamateure machen sich schon seit Jahren Sorgen um die funktechnische Nutzbarkeit der elektromagnetischen Umwelt. Doch nicht nur der Amateurfunkdienst ist bedroht, auch andere funkbasierte Systeme sind betroffen. So entsprechen die Auswirkungen auf den Radioempfang beispielsweise keinesfalls dem Stand der Technik, kritisiert der Deutsche Amateur Radio Club e.V. (DARC), der größte Verband von Funkamateuren in Deutschland. Ursache sind beispielsweise LED-Lampen.

Das neue Huawei Mate 10 mit vielen Features (Handywelt)

Information

Huawei Mate 10Huawei stellt sein nächstes Flaggschiff-Modell "Mate 10" vor. Es besitzt einen sehr starken Akku mit 4Ah und lernt vom Besitzer. Demnach wird das Mate 10 wie schon der Vorgänger Mate 9 über einen Akku mit satten 4000 mAh verfügen. Zum Vergleich: Der Akku im Galaxy Note 8 ist 3300 mAh groß. Kunden dürfen sich demnach wohl auf eine lange Akkulaufzeit freuen. Außerdem wird das Mate 10 laut Huawei mit dem neuen und selbst entwickelten Kirin 970 das erste Mobilgerät mit einer neuralen Prozessoreinheit sein.

Dank künstlicher Intelligenz (AI) soll das Handy also in der Lage sein, von Ihren Gewohnheiten zu lernen und mitzudenken, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu bieten. Auch das HTC U11 etwa setzt auf eine AI, die Ihnen beispielsweise sagt, dass der Akkustand zu niedrig ist, um einen bevorstehenden 8-stündigen Flug zu überstehen. Der Kirin 970 wird übrigens im 10nm-Verfahren gefertigt und arbeitet mit 8 CPU-Kernen sowie einer GPU mit 12 Rechenkernen. Da steigt die Stimmung natürlich an.

GoldstarTV wird via SKY bald abgeschaltet (Sat-TV)

Information

GoldstarTVDer TV-Sender GoldstarTV, wird noch dieses Jahr eingestellt, allerdings nur über die Plattform von SKY-Deutschland. Leider streicht SKY seit einiger Zeit viele gute Programme, aber die Gebühren steigen natürlich weiter. Das Unternehmen hat sich schon so einige Aktionen geliefert, wo viele Kunden dann auch schon mal das Abo mit Recht kündigen.

Es ist einfach vom Preis und der ständigen Wiederholungen nicht mehr tragbar, so in einem Forum. Der beliebte Schlagersender „GoldStarTV“ wird Ende Oktober nicht mehr bei Sky zu sehen sein. Außerdem wird der „Heimatkanal“ ab November nicht mehr exklusiv beim Pay-TV Konzern zu sehen sein. Der Sender wird in andere Kabelnetze eingespeist. Auch „Romance TV“ verbreitet seine Reichweite.

Netflix erhöht noch dieses Jahr die Preise (Sat-TV)

Information

Netflix setzt die Preise höherNetflix ist bereits sehr gefragt und beliebter als SKY im Detail. Doch wird sich auch hier bald einiges tun. So möchte das Unternehmen die Preise etwas steigern und das sogar noch dieses Jahr. Die Nutzung von Netflix wird auch in Deutschland etwas teurer. Auch Österreich wird davon nicht lange verschont bleiben. Kurz nach der Preiserhöhung in den USA, hat Netflix auch die Preise in Deutschland bei zwei der drei Abo-Varianten erhöht. Netflix Standard kostet statt 9,99 Euro im Monat künftig 10,99 Euro im Monat. Bei Netflix Premium erhöht sich der Monatspreis von bisher 11,99 Euro auf 13,99 Euro.

Unverändert bleibt der monatliche Preis für Netflix Basic in Höhe von 7,99 Euro. Die Preise gelten zunächst für alle Neukunden nach Ablauf des kostenlosen Testmonats und dann künftig - also ab einem späteren Zeitpunkt - auch für alle Bestandskunden. Diese werden, wie auch in der Vergangenheit, vorab per Mail über eine anstehende Preiserhöhung aufgeklärt.

Ein Ratgeber für Manager, wie man mit schwierigen Teammitgliedern umgeht (Internet)

Information

Working-with-Difficult-Team-Members_DEDie Wahrscheinlichkeit, auf ein schwieriges Teammitglied zu stoßen, ist sowohl in der Laufbahn von Managern, die bereits Karriere gemacht haben, als auch bei Managern, die erst seit kurzer Zeit diesen Job ausüben, leider sehr hoch. Sie müssen sich im Voraus auf diese Art von Situationen vorbereiten, damit Sie in der Lage sind, alles im Griff zu haben, und das Problem vor allem nicht noch schlimmer machen.

Auch wenn Sie zu den privilegierten Führungskräften gehören, die keine chronisch griesgrämigen Mitarbeiter in ihrem Team haben, gibt es immer diese “Eine Person”, mit der man generell gut zusammenarbeiten kann, die aber ab und zu sehr stur und unflexibel ist. Wie bekommen Sie schwierige Situationen in den Griff, ohne als der unfaire Vorgesetzter dazustehen?

In dieser Infografik finden Sie unsere Tipps dazu, wie Sie schwierige Teammitglieder entlarven können und wie Sie am besten mit ihnen umgehen.

Der neue Hyundai i30 N - Hier beginnt der ultimative Fahrspaß (Auto-Motor)

Information

Hyundai i30 NGTI-Fans könnten sich eventuell darauf schon freuen. Der i30 kreuzt in dieser Form, die Eigenschaften eines GTI-Fans in vielen Kategorien. Da möge man sich auf eine ganz neue Linie freuen. Wer sich einen bezahlbaren Kompaktwagen mit viel Leistung vor die Tür stellen möchte, der kam bislang an GTIs, STs und Co. nicht vorbei. Ab Ende 2017 gesellt sich ein völlig neuer Sportler dazu: der Hyundai i30 N. Wie schon sein großes Vorbild Golf GTI steht der Koreaner mit zwei Leistungsstufen zu 184 kW/250 PS und 202 kW/275 PS parat. Nicht ohne Grund spricht Hyundai-Deutschland-Chef Markus Schrick von "dem aufregendsten Produktlaunch bei Hyundai."

Von außen gibt sich der neue Traum aller Großstadt-Papas modern, schick und fast schon ein wenig defensiv. Eine rote Linie an der Frontlippe, ein großes N in der Front selbst sowie ein schwarzer Dachspoiler, die Sportabgasanlage mit zwei Endrohren und rote Bremssättel deuten leicht auf sein Potenzial hin. Übrigens: von außen unterscheiden sich die beiden Leistungsstufen lediglich durch die Felgengröße (250 PS: 18 Zoll, 275 PS: 19 Zoll) und durch das beim stärkeren Vertreter vorhandene weiße N auf den Bremssätteln.

Das Samsung Galaxy S9 soll schon im Jänner kommen (Handywelt)

Information

Samsung S9Samsung ist wohl mehr daran Interessiert, ein Smartphone nach dem anderen auf die Märkte zu bringen, anstatt sich mal um die Vorgänger zu kümmern. Man sollte sich auch um einen längeren Support wie Updates kümmern. Viele Geräte die um viel Geld verkauft werden, erhalten schon nach 1-2 Jahre kein ordentliches Update mehr. Das südkoreanische Online-Portal stützt seine Aussagen dabei auf Berichte von Zulieferern. Deren Aussagen zufolge werden die ersten Bildschirme für das Galaxy S9 bereits im November 2017 an Samsung geliefert.

Üblicherweise dauert es von der Lieferung der Bildschirme bis zum Marktstart bei einem Smartphone knapp zwei bis drei Monate. Beim Galaxy S8 trafen die ersten Bildschirme bei Samsung im Januar ein, im März stellte das Unternehmen den S7-Nachfolger vor. Gerade erst hat Samsung sein neues Top-Smartphone Galaxy Note 8 enthüllt, da steht das nächste Modell bereits in den Startlöchern. Südkoreanischen Medien zufolge wird Samsung das Galaxy S9 bereits Ende Januar der Öffentlichkeit präsentieren. Der weltweite Verkauf werde voraussichtlich Mitte Februar starten, berichtet die Webseite The Investor.

 


2060 Artikel (229 Seiten, 9 Artikel pro Seite)

AS Promotion

Login

Navigation

Promotion

Top 10 Links

Top 10 Downloads

Weitere Themen

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 523
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 84


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Besucher Aktiv

Gäste (84):

Newsletter

E-Mail Adresse

Bitte wählen

Newsletter Format wählen

Sponsoren

Username

Passwort

Bitte nutzen Sie Ihre Zugangsdaten für den Login!