Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Lesezeit ca. 1 Minute

Speed im Netzwerk: Das neue ZTE mit bis zu 125 MB/s

Information

Das neue ZTEWenn es um Geschwindigkeit geht, so setzt ZTE wohl echt alles auf Vollgas ins Netz. So ist man mit Highspeed im Internet der Superklasse unterwegs. Das wird wohl die Ablöse für LTE sein, oder eher weniger? Der Hersteller ZTE hat auf dem Mobile World Congress das erste Gigabit-Smartphone vorgestellt. Das Handy unterstützt die Pre5G Giga+ MBB-Lösung, also einer veränderten LTE-Technik. Ein echtes 5G-Smartphone ist es also nicht. ZTE spricht schließlich auch selbst von "Pre5G". Laut Herstellerangaben wurden bei Tests Datenübertragungsraten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde auf dem Gerät erreicht. Das entspricht einer Geschwindigkeit von 125 Megabyte pro Sekunde.


Das Gerät verwendet eine Kombination aus Carrier Aggregation, 4X4 MIMO Antennentechnologie und 256-QAM Modulation, um bis zu 10 Mal schnellere Downloadgeschwindigkeiten als LTE-Geräte der ersten Generation zu erreichen. Im Inneren des Gigabit-Smartphones arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 835 mit integriertem Snapdragon X16 LTE Modem.

5G das neue Highspeed-Netzwerk"Dank der Entwicklungen von ZTE im Bereich von 5G und Pre5G Giga+ MBB-Lösungen, ist das ZTE Gigabit Smartphone bei der Datenverarbeitung in bestehenden Netzen extrem leistungsstark", so ZTE und weiter: "Für ZTE ist das Smartphone ein wesentlicher Baustein zur Einführung von 5G-Geschwindigkeiten in 4G-Netzen und bei der Bereitstellung von Pre 5G-Lösungen für Netzbetreiber auf der ganzen Welt."

Die hohe Downloadrate ermöglicht beispielsweise, 360-Grad-Panorama VR-Videos, einen blitzschnellen Cloudzugriff, nahtloses Video- und Audio-Streaming und die Nutzung von Instant Apps ohne vorherigen Download und Installation. Damit gibt das 5G-Konzept-Smartphone von ZTE schon mal einen Ausblick darauf, welche Möglichkeiten der 5G-Standard bieten wird. Wobei der 5G-Standard selbst nicht finalisiert ist. Mit einem Start des 4G-Nachfolgers kann frühestens im Jahr 2020 gerechnet werden. Neben dem Standard selbst müssen die Provider auch ein entsprechendes 5G-Netz aufbauen.

Übrigens: Highlights aus der Welt der Technik gibt es HIER

Quelle Eskin

Speed im Netzwerk: Das neue ZTE mit bis zu 125 MB/s

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.